StartseiteAktuellesInformationen
Allgemeine InformationenInformationen für ÄrzteInformationen für Patienten
TermineArztverzeichnisLiteratur
SitemapDownloadsKontaktImpressumMitgliederbereich
EAV Intensiv-Ausbildung

Die IMGEAV bietet eine Intensiv-Ausbildung in EAV für Ärzte und Zahnärzte an. Weitere Informationen finden Sie hier


Hospitation in EAV-Praxis

EAV live "in der Praxis" erleben -Diese Möglichkeit bieten wir Ärzten und Zahnärzten, die Interesse an der EAV Ausbildung haben oder sich aktuell in der Ausbildung befinden. Weitere Informationen finden Sie hier

 

 


Jahrestagung 2017

Am 20. und 21. Mai 2017 fand in Heidelberg die Jahrestagung und Mitgliederversammlung der EAV-Gesellschaft statt - mit spannendem wissenschaftlichen Programm in wunderschönem Ambiente


Satzungsgemäß können nur Ärzte und Zahnärzte am Ausbildungs-
programm der IMGEAV teilnehmen. Das Programm ist für Ärzte
und Zahnärzte gleich.

 

Ausbildungsflyer zum Download

 

Kurs 1 (2 Tage)

  • Einführung in die Methodik
  • Stellung und Einsatzgebiete in der Gesamtmedizin
  • Einführung in die Methodik
    Stellung und Einsatzgebiete in der Gesamtmedizin
    Die Verknüpfung mit der Zahnmedizin – Der Herdbegriff
    Physikalische, anatomische und mikroanatomische Grundlagen der EAV
    Verbindungen zur chinesischen und homöopathischen Medizin
    Einführung in die spezifische Medikamententherapie
    Basismessungen, praktische Übungen
    Die Verknüpfung mit der Zahnmedizin – Der Herdbegriff
  • Physikalische, anatomische und mikroanatomische Grundlagen der EAV
  • Verbindungen zur chinesischen und homöopathischen Medizin
  • Einführung in die spezifische Medikamententherapie
  • Basismessungen, praktische Übungen

 

Kurs 2

  • Vertiefung des Kurs 1
  • Der systematische Messvorgang – Messergebnisse und deren Bewertung
  • Punktsuche und -messung an Händen und Füßen
  • Intensive Besprechung meridianspezifischer Homöopathika, Nosoden, Isopathika, Organpräparate
  • Meridianspezifischer praktischer Resonanztest mit Ampullen und digitalisierten Informationen
  • Allergien, Intoleranzen und Umweltbelastungen, Diagnostik und Therapie

 

Kurs 3

  • Wiederholung der Kurse 1 und 2
  • Praktische Messübungen
  • Einführung in die Problematik des zahnärztlichen Fachgebietes (Herde, Materialien)
  • Die Fernwirkung - Rekapitulation neuro-anatomischer Grundlagen
  • Die Interpretation des zahnärztlichen Röntgenbildes
  • Der Reiztest zur Herdidentifikation

 

Kurs 4

  • Komplexe Krankheitsbilder und die diagnostische / therapeutische Herangehensweise
  • Gesichtspunkte der Trad. Chin. Med.
  • Immunsystemischer Aufbau am Beispiel der „Yang-Niere“- und „Yang-Milz“-
  • Der Darm als ein Tor des Immunsystems
  • Der Stellenwert der Erbbelastungen (Miasmenlehre)
  • Konstitutionsmittel (praktische Testübungen)
  • Orthomolekulare Substanzen – Rekapitulation wichtiger Substanzen und derer Eigenschaften – rationeller Einsatz

 

Für den Erhalt des Diploms:
Rekapitulationskurs 5 und Diplomprüfung

 

Aus- und Weiterbildung für Heilpraktiker bietet der BESDT-Verein an: https://www.besdt.de